Datenschutzinformationen  Horizon65 Webseite und App

Fassung vom 28.07.2021

 

Die folgenden Datenschutzinformationen gelten für Besucher und Nutzer der Internetseite, deren Subdomains und der App der Horizion65 (nachfolgend „Portal“)

Wenn im Folgenden von „wir“ oder „uns“ gesprochen wird, ist damit im rechtlichen Sinne die Horizon65 GmbH gemeint. 

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte. 

Wir sind im Handelsregister des Amtsgerichtes Charlottenburg unter der Nummer HRB 228814 B eingetragen und sind nach § 34 d Abs. 1 Gewerbeordnung als Versicherungsmakler tätig.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Nutzung dieses Portals. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für uns. Eine Nutzung unseres Portals durch natürliche Personen ist grundsätzlich nur mit Angabe und Verarbeitung personenbezogener Daten möglich. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzinformation möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden wir Sie mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufklären. Wir haben als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über unser Portal verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, so dass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen und jeder anderen betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO:

Horizon65 GmbH
Under den Linden 24
10117 Berlin

Telefon: +49(0)30 837 961 13

E-Mail: info@horizon65.com

Webseite: https://horizon65.com

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Horizon65 GmbH
Under den Linden 24
10117 Berlin
dpo@horizon65.com

 

Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Sie soll für Sie einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
  • Betroffene Person: Wenn wir von "Sie" oder "Ihnen" sprechen, meinen wir damit im rechtlichen Sinne eine "Betroffene Person". Das ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
  • Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
  • Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
  • Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
  • Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher im rechtlichen Sinne ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind Zweck und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
  • Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  • Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.
  • Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
  • Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der sie zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

In unserem Portal erfassen wir mit jedem Aufruf der Internetseite oder unserer App durch Sie oder durch ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert.

Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unser Portal gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unser Portal angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf unser Portal, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) und (7) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

 

Kontaktmöglichkeit über unser Portal

Unser Portal enthält aufgrund gesetzlicher Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme, sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme mit Ihnen gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO.

 

Registrierung auf unserem Portal

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserem Portal zu registrieren.

Aktuell werden mit der Registrierung folgende Daten gespeichert:

  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer

 

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck bei Ihnen einholen, dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DSGVO. 

Beauftragen Sie uns mit der Betreuung, also der Vermittlung, Änderung und Verwaltung bestehender und neu abgeschlossener Versicherungsverträge, benötigen wir die von Ihnen gemachten Angaben zu personenbezogenen Daten zur Einschätzung des durch ein Versicherungsunternehmen zu übernehmenden Risikos und für den Abschluss des Versicherungsvertrages. Kommt der Versicherungsvertrag zustande, verarbeiten wir diese Daten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses und im Leistungsfall. In diesen Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO.

Die Daten aller Versicherungsverträge nutzen wir für eine Betrachtung der gesamten Kundenbeziehung, beispielsweise zur Beratung hinsichtlich einer Vertragsanpassung, einer Vertragsergänzung oder für umfassende Auskunftserteilungen.

Wir klären Sie einzelfallbezogen darüber auf,

  • ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist,
  • ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

Die Betreuung Ihrer Versicherungsverträge ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Bei der Nutzung unseres Portals werden Daten und Informationen benötigt, um (1) die Inhalte unseres Portals korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unseres Portals sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unseres Portals zu gewährleisten sowie (4), um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Die Verarbeitung dieser Daten und Informationen erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO.

Die von Ihnen eingegebenen Registrierungsdaten werden für die Bereitstellung des Bereichs unseres Portals benötigt, in dem wir nach der Registrierung des Nutzers zusätzliche Leistungen anbieten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO.

Durch eine Registrierung auf dem Portal des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) an Sie vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Registrierungsdaten zu diesen Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO.

Ihre Registrierung unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient uns auch dazu, Ihnen Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen. Registrierte Nutzer können beispielsweise ihre bestehenden Versicherungsvertragsverhältnisse von uns betreuen lassen. 

Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Ihre Gesundheitsdaten und sonstige nach § 203 StGB geschützte Daten) erforderlich sind, holen wir Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 Satz 1 a i. V. m. Art. 7 DSGVO ein. Erstellen wir Statistiken mit diesen Datenkategorien, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 j DSGVO i. V. m. § 27 BDSG. Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, ist die Betreuung des Versicherungsvertrages nicht oder nur eingeschränkt möglich. Bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtmäßig.

Ihre Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO). Dies kann insbesondere erforderlich sein für:

  • Bonitätsbewertung 
  • Werbezwecke
  • die Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs und
  • zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, insbesondere nutzen wir Datenanalysen zur Erkennung von Hinweisen, die auf Versicherungsmissbrauch hindeuten können.

Verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten, so erfolgt dies nur, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt werden. Er vertritt insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn Sie unser Kunde sind (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

Darüber hinaus verarbeiten wie Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, z.B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder unserer Beratungspflicht. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesen Fällen die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 c DSGVO.

 

Austausch von Daten mit Versicherungsunternehmen

Um Ihre bestehenden Versicherungsverträge bei Versicherungsunternehmen überprüfen und Sie im Hinblick auf Ihren Versicherungsschutz beraten zu können, fragen wir bei Versicherungsunternehmen im erforderlichen Umfang Ihre personenbezogenen Daten ab.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

Zur Begründung, Änderung und Betreuung von Versicherungsvertragsverhältnissen mit Versicherungsunternehmen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Versicherungsunternehmen.

Rechtsgrundlage für den Austausch von Daten mit Versicherungsunternehmen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO. 

Soweit die Versicherungsunternehmen zur Begründung, Durchführung und Beendigung Ihrer Versicherungsverträge personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, gelten die Versicherungsunternehmen als Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO und es gelten deren jeweilige Datenschutzhinweise.

 

Gesundheitsdaten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Gesundheitsdaten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DSGVO, die wir gesondert bei Ihnen einholen und die Sie uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft, ohne Angabe von Gründen widerrufen können. Unsere Kontaktdaten finden Sie im Abschnitt „Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen“. 

 

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Externe Auftragnehmer/Dienstleister

Für die Betreuung Ihrer Versicherungsvertragsverhältnisse nutzen wir bzw. von uns beauftragte Unternehmen zur Vertragserfüllung Unternehmen zum Teil mit Sitz im räumlichen Geltungsbereich der DSGVO. Die Dienstleister werden in diesem Fall wiederum Ihre personenbezogenen und besonderen personenbezogenen Daten (z.B. vertragsbezogene Daten) speichern, verarbeiten und weiterverarbeiten.

Für die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten, insbesondere von Gesundheitsdaten und weiteren nach § 203 StGB geschützten Daten, an und durch Unternehmen mit Sitz in den USA holen wir bei Ihnen gesondert eine Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung ein, in der auch die betreffenden Unternehmen aufgeführt sind. 

In der folgenden Aufstellung finden Sie die beauftragten Auftragnehmer/Dienstleister im räumlichen Anwendungsbereich der DSGVO.

Service Zweck Unternehmen
Amazon AWS S3 Webhosting Amazon Web Services Inc.
Terminbuchung Terminbuchung Calendly LLC
Werbetracking Marketing Facebook Ireland Limited, Irland
Website Analytics Marketing Google Ireland Limited, Irland
Google Firebase Marketing Google Ireland Limited, Irland
User Session Inspection Webdesignoptimierung Hotjar Limited
InSign Vertragsunterzeichnung IS2 Intelligent Solution Services AG
E-Mail-Marketing Marketing Mailjet GmbH
Vonage Telekommunikation Vonage Limited
Sentry Bug-Reporting Functional Software Inc.
VoIP Telefon + SMS Telekommunikation Twilio Inc.
Zendesk Support System Zendesk Inc.

 

Die vorab in diesem Abschnitt genannten Unternehmen erhalten wiederum Daten über Ihre Verträge, beispielsweise von Versicherungsunternehmen, die sie speichern, verarbeiten und wiederum an uns übermitteln, z.B. zur korrekten und aktuellen Darstellung Ihrer Verträge in Ihrem digitalen Versicherungsordner.

Weitere Empfänger

Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger übermitteln, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden).

 

Datenübermittlung in ein Drittland

Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde, andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind oder wir Ihre Einwilligung eingeholt haben.

 

Nutzungsdaten, Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Internetseite kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit so genannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym, wodurch das Surf-Verhalten nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden kann.

Sie können dieser Analyse widersprechen oder bestimmte Tools verwenden, die den Einsatz von Cookies verhindern. 

Informationen zu unseren Analyse Tools von Drittanbietern finden Sie in den folgenden Abschnitten.

 

Cookies

Beim Aufruf einzelner Internetseiten werden so genannte Cookies verwendet. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und in Ihrem Internetbrowser gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann der Betreiber den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote in unserem Portal im Sinne des Benutzers optimiert werden.

Zum einen verwenden wir so genannte "Session-Cookies". Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs unseres Portals automatisch gelöscht. Zum anderen verwenden wir Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unseres Portals wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unseres Portals zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird.

Sie können die Setzung von Cookies durch unser Portal jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Software-Programme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktivieren Sie die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unseres Portals vollumfänglich nutzbar.

Die rechtliche Grundlage für die Speicherung von Cookies, die technisch zur Bereitstellung bestimmter Funktionen unseres Portals erforderlich sind, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO. 

Bei Löschung aller Browserdaten werden auch bereits gesetzte Widerspruchseinstellungen gelöscht, sodass Sie bereits erklärte Widersprüche erneut erklären müssen.

 

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.

Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de.

 

Facebook Pixel

Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung der Besucheraktions-Pixel von Facebook. Anbieter dieses Dienstes ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

Die erfassten Daten werden nach Aussage von Facebook auch in die USA und in andere Drittländer übertragen.

Die Nutzung von Facebook-Pixel erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an effektiven Werbemaßnahmen unter Einschluss der sozialen Medien.

Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.

Details finden Sie hier: 

  • https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum
  • https://de-de.facebook.com/help/566994660333381

Soweit mit Hilfe des hier beschriebenen Tools personenbezogene Daten auf unserer Website erfasst und an

Facebook weitergeleitet werden, sind wir und die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand

Canal Harbour, Dublin 2, Irland gemeinsam für diese Datenverarbeitung verantwortlich (Art. 26 DSGVO).

Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschränkt sich dabei ausschließlich auf die Erfassung der Daten und deren Weitergabe an Facebook. Die nach der Weiterleitung erfolgende Verarbeitung durch Facebook ist nicht Teil der gemeinsamen Verantwortung. Die uns gemeinsam obliegenden Verpflichtungen wurden in einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung festgehalten. Den Wortlaut der Vereinbarung finden Sie unter:  ttps://www.facebook.com/legal/controller_addendum.

Laut dieser Vereinbarung sind wir für die Erteilung der Datenschutzinformationen beim Einsatz des Facebook-Tools und für die datenschutzrechtlich sichere Implementierung des Tools auf unserer Website verantwortlich. Für die Datensicherheit der Facebook-Produkte ist Facebook verantwortlich. Betroffenenrechte (z.B. Auskunftsersuchen) hinsichtlich der bei Facebook verarbeiteten Daten können Sie direkt bei Facebook geltend machen. Wenn Sie die Betroffenenrechte bei uns geltend machen, sind wir verpflichtet, diese an Facebook weiterzuleiten.

In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Sie können außerdem die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

 

Datenschutzregelungen zu Hyperlinks

Auf unserem Portal befinden sich sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden sie von unserem Portal direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte auf diesen Websites direkt.

 

Dauer der Datenspeicherung / Löschung von personenbezogenen Daten

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, soweit sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir personenbezogene Daten soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahren.

 

Betroffenenrechte

Gemäß den Artikeln 15 bis 22 DSGVO haben Sie bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bestimmte Rechte.

Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Löschung, Übertragbarkeit oder Einschränkung

Sie haben das Recht, unter der oben genannten Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO). Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten insbesondere die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

 

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f der DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO, das wir zur Bonitätsbewertung oder für Werbezwecke einsetzen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin

Telefon: 030 13889-0
Telefax: 030 2155050
mailbox@datenschutz-berlin.de